Voicestream-Übernahme "hochgradig riskant"
Lehman Brothers senkt Kursziel für Telekom

Hintergrund ist die von den Analysten des Investmenthauses als "hochgradig riskante Akquisition" eingeschätzte Voicestream-Übernahme.

ddp-vwd FRANKFURT/M. Das Bankhaus Lehman Brothers hat sein Kursziel für die Aktien der Deutschen Telekom von 34 auf 32 Euro gesenkt. Grund sei die als "hochgradig riskante Akquisition" eingeschätzte Voicestream-Übernahme, teilten die Analysten am Freitag in Frankfurt am Main mit.

Die Prognosen für den Gewinn je Aktie hoben die Experten an. Für 2001 werden 0,37 Euro statt bisher 0,32 Euro und für nächstes Jahr 0,56 Euro nach bisher 0,52 Euro erwartet. Ursache seien die "starken Margen", mit denen im deutschen Mobilfunksektor gerechnet würde. Die Aktie wird weiter mit "Market Perform" eingestuft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%