Archiv
Volkswagen: Keine Verhandlungen mit Daimlerchrysler-Manager BernhardDPA-Datum: 2004-07-15 17:18:51

Wolfsburg/Stuttgart (dpa) - VW-Chef Bernd Pischetsrieder hat Medienberichte über einen bevorstehenden Wechsel des Daimlerchrysler- Managers Wolfgang Bernhard nach Wolfsburg zurückgewiesen.

Wolfsburg/Stuttgart (dpa) - VW-Chef Bernd Pischetsrieder hat Medienberichte über einen bevorstehenden Wechsel des Daimlerchrysler - Managers Wolfgang Bernhard nach Wolfsburg zurückgewiesen.

«Ich habe zu keinem Zeitpunkt Verhandlungen mit Bernhard geführt», sagte Pischetsrieder der dpa. Bernhard hatte im Frühjahr die Aussicht auf den Chefposten bei Mercedes verloren. In Medienberichten wurde über einen Wechsel Bernhards zu Volkswagen spekuliert.

Ein Daimlerchrysler-Sprecher sagte, man nehme zu solchen Spekulationen nicht Stellung. Bernhards Vertrag laufe bis 2007. Dieses Thema sei Sache des Aufsichtsrates. Bernhard war bereits designierter Mercedes-Chef, der Aufsichtsrat entschied sich jedoch im April überraschend gegen ihn. Stattdessen bleibt der derzeitige Mercedes-Chef Jürgen Hubbert länger im Amt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%