Archiv
Volkswagen sieht keine Belebung auf deutschem Automarkt

Volkswagen sieht derzeit keine Belebung auf dem deutschen Automarkt. "Insbesondere auch in Deutschland zeichnet sich nach drei Jahren Stagnation noch immer keine Belebung ab", sagte VW-Personalvorstand Peter Hartz am Montag in Wolfsburg. Um konkurrenzfähig zu bleiben, müsse VW bis 2011 die Arbeitskosten um 30 % reduzieren. Die Beschäftigten sollen deshalb in den bevorstehenden Tarifverhandlungen in eine Nullrunde einwilligen.

dpa-afx WOLFSBURG. Volkswagen sieht derzeit keine Belebung auf dem deutschen Automarkt. "Insbesondere auch in Deutschland zeichnet sich nach drei Jahren Stagnation noch immer keine Belebung ab", sagte VW-Personalvorstand Peter Hartz am Montag in Wolfsburg. Um konkurrenzfähig zu bleiben, müsse VW bis 2011 die Arbeitskosten um 30 % reduzieren. Die Beschäftigten sollen deshalb in den bevorstehenden Tarifverhandlungen in eine Nullrunde einwilligen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%