Volkswagen und SAP fest
Dax im Plus

Der Kurssturz von Apple über zeitweise 50 % hat sämtliche Computertitel in den USA und Europa unter Druck gesetzt.

dpa FRANKFURT/MAIN. Am deutschen Aktienmarkt kam es am Montag zu Kursgewinnen. Vor allem Volkswagen, SAP und Deutsche Telekom sorgten für eine feste Tendenz im Dax. Der Index zog bis 17.45 Uhr um 1,49 % auf 6 899,33 Zähler an. Der MDax kletterte um 1,11 % auf 4 996,48 Zähler. Der Nemax-50 (Performance-Index) gab um 0,98 % auf 5 161,52 Zähler nach. Händler berichteten von einem flauen Handel angesichts des Tags der Deutschen Einheit, an dem die deutschen Börsen geschlossen bleiben.

Für Unterstützung sorgte der Dow Jones-Index, der sich bei 10 712,34 Zählern mit einem Plus von 0,58 % hielt. Dagegen traten die Technologiewerte an der Wall Street auf der Stelle: Der Nasdaq Composite hielt sich mit minus 0,07 % bei 3 670,12 Zählern. Der EuroStoxx 50 zog um 1,1 % auf 4 969,73 an.

Autotitel führten die Liste der Kursgewinner im Dax an: Volkswagen kletterten um 3,89 % auf 54,54 Euro, BMW hielten sich mit einem Zuwachs von 2,45 % auf 39,70 Euro ebenfalls in der Spitzengruppe der Dax-Titel. Marktbeobachtern zufolge wirkte sich der Pariser Automobilsalon positiv auf die Autoaktien aus. Dazu verflüchtigten sich Spekulationen, wonach Rover möglicherweise wegen nicht komplett ausgearbeiteter Verträge wieder zu BMW zurückgegeben werden könnte.

Auch das Indexschwergewicht Deutsche Telekom gehörte zu den Gewinnern im Dax. "Das Umfeld für Telekom-Werte hat sich in Europa aufgehellt", erklärte ein Frankfurter Händler. Die Stimmung unter den Analysten habe sich für die T-Aktie nach der Versteigerung der UMTS- Lizenzen für den Mobilfunk der dritten Generation verbessert, fügte er hinzu. Die Aktie verteuerte sich um 3,08 % auf 40,17 Euro.

Nach den heftigen Kursverlusten infolge der unerwartet schlechten Apple-Gewinnprognose rutschten Epcos am Montag auf den letzten Platz im Dax. Der Kurssturz von Apple über zeitweise 50 % hatte sämtliche Computertitel in den USA und Europa unter Druck gesetzt. Epcos wurden zuletzt mit minus 1,79 % bei 90,65 Euro umgesetzt.

Am Neuen Markt schoss Gigabell um 125,63 % auf 12,59 Euro nach oben. Eine Firmensprecherin sagte, das Ziel des Unternehmens sei es, den Insolvenzantrag bis Mitte Oktober zurückzuziehen. Dafür solle ein finanzieller Restrukturierungsplan aufgelegt werden.

Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs des Euro mit 0,8802 (Freitag: 0,8765) $ fest. Der Dollar kostete damit 2,2222 (2,2314) DM.

Der Rentenmarkt zeigte sich kaum verändert. Der Bund-Future zehnjähriger Staatsanleihen lag fast unverändert bei 105,26 Punkten. Der Rentenindex REX trat ebenfalls auf der Stelle bei 110,07 Zählern. Die Deutsche Bundesbank stellte die Umlaufrendite bei 5,26 (Freitag: 5,29) Prozent fest.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%