Archiv
Volkswagen

Volkswagen ist der einzige deutsche Hersteller, der schon Direkteinspritzer anbietet. Herz der so genannten FSI-Motoren ist ein Blech (die "Tumble-Blech"), mit dem die einströmende Luft im Teillastbereich einen Drall bekommt. Durch diesen Luftwirbel wird der eingespritzte Brennstoff genau dahin befördert, wo er hingehört - zur Zündkerze. Bei Volllast wird das Blech eingeklappt, und die Luft strömt ungehindert in den Zylinder. Die VW-Motoren verfügen über einen Speicherkat und schaffen die Euro4-Norm. VW gibt zu, dass speziell im Teillastbetrieb wie im Stadtverkehr der Schwefel im Benzin zum Problem wird.

Derzeit bietet VW vier Modelle mit einem FSI-Motor an: Lupo, Polo, Golf und Bora. Polo und Lupo sind jeweils mit 1,4-Liter-Motoren bestückt, die 105 PS leisten. Den Verbrauch im Drittelmix gibt VW mit 4,9 Liter pro hundert Kilometern beim Lupo und mit 5,9 beim Polo an. Golf und Bora kommen mit 1,6-Liter-Motoren und 110 PS daher. Verbrauch: 6,2 bis 6,4 Liter. Nach und nach soll die Motorenpalette mit FSI-Technik ausgeweitet werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%