Volleyball
DVV-Männer zu schwach für Brasilien

Die deutschen Männer haben auch das zweite Heimspiel gegen Weltmeister Brasilien verloren und müssen weiter auf ihren zweiten Sieg in der Weltliga warten.

dpa BERLIN. Wunder dauern auch im Volleyball etwas länger. Der deutschen 2:3-Niederlage folgte am Sonntag in diesem mit 15 Millionen Dollar Preisgeld dotierten Volleyball-Turnier in der Berliner Max-Schmeling- Halle vor 3266 Zuschauern nach 73 Minuten ein klares 0:3 (21:25, 19:25, 20:25) gegen Weltmeister Brasilien.

Die Zwischenbilanz mit einem Sieg und sieben Niederlagen für das Team von Bundestrainer Stelian Moculescu ist ernüchterend, entspricht aber dem Kräfteverhältnis der beteiligten Teams. Brasilien verteidigte mit dem siebten Sieg die Gruppenführung.

Trotzdem bescheinigt der Coach seinem Team, grundsätzlich nicht schlecht gespielt zu haben. "Wir sind auf gutem Weg, physisch in einer guten Verfassung, müssen aber unser Potenzial noch stärker ausschöpfen und konstanter werden", fordert er. "Wir wollen vor Portugal landen", hält Moculescu an seinem Ziel fest. Dazu muss am kommenden Wochenende in Leipzig gegen den WM-Achten gewonnen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%