Volleyball Olympia
Weltmeister Russland enttäuscht erneut

Russlands Weltmeisterinnen stehen beim olympischen Volleyball-Turnier vor dem Aus. Im zweiten Gruppenspiel gab es beim 0:3 gegen Brasilien bereits die zweite Niederlage - nach Punkten eine der höchsten in der Geschichte.

Die Volleyballerinnen von Weltmeister Russland haben bei den Olympischen Spielen bereits ihre zweite Niederlage einstecken müssen und sich dabei regelrecht blamiert. Die Mannschaft des italienischen Startrainers Giovanni Caprara unterlag in einer Neuauflage des WM-Endspiels von 2006 Brasilien mit 0:3 (14:25, 14:25, 16:25) und kassierte in 64 Minuten eine der nach Punkten höchsten Niederlagen ihrer Geschichte. Im ersten Spiel in der "Hammergruppe" A hatten die Russinnen 1:3 gegen Europameister Italien verloren.

Genau wie Vizeweltmeister Brasilien holten auch Italien (3:0 gegen Kasachstan) und der WM-Dritte Serbien (3:0 gegen Algerien) ihren zweiten Sieg in Peking. Das Trio steht damit schon fast im Viertelfinale, während Russland als derzeitiger Fünfter um eines der vier Tickets für die K.o.-Runde zittern muss. Japan holte sich durch ein 3:0 über Venezuela den ersten Sieg. In der Gruppe B feierten Olympiasieger China und der Athen-Dritte Kuba jeweils ihren zweiten Erfolg. Die Chinesen bezwangen Polen 3:1, Kuba setzte sich 3:0 gegen die USA durch.

Das deutsche Frauen-Team ist erstmals seit 1992 nicht bei den Sommerspielen dabei, das Männerteam bestreitet bei seinem Olympia-Comeback nach 36 Jahren am Dienstag (10.00/4.00 Uhr Mesz) sein zweites Vorrundenspiel gegen Russland. Zum Auftakt hatte es eine 0:3-Pleite gegen Vizeweltmeister Polen gegeben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%