Archiv
Volvo stoppt Brausepulver-Aktion

Mit einer missglückten Werbeaktion hat Volvo Kunden verschreckt.

ddp.vwd KÖLN. Auf Grund der öffentlichen Angst vor Milzbrandattentaten hat der schwedische Autokonzern Volvo eine bundesweite Werbeaktion gestoppt. Mehr als 3 000 Besitzern eines neuen Volvo war eine Rundum-Überprüfung per Brief angeboten worden. Unglücklicherweise enthielten die Kundenbriefe mit dem Slogan «Refresh your Car» vier Gramm Brausepulver, wie das Unternehmen am Dienstag in Köln einräumte. Diese Beigabe habe wohl zu Angst bei Kunden geführt. Solche Folgen habe man natürlich nicht beabsichtigt, entschuldigte sich Volvo-Sprecher Thomas Hanel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%