Volvo war 1999 bei Mitsubishi eingestiegen
Streit über Preis für Volvos Mitsubishi-Anteil

Volvo wolle seine Anteile mit Gewinn verkaufen, hieß es in mit den Verhandlungen vertrauten Kreisen am Donnerstag. Angaben über die zur Verhandlung stehenden Summen wurden nicht gemacht. "DaimlerChrysler fordert einen Preisnachlass, den Volvo nicht akzeptiert. Zumindest nicht in der Höhe, die DaimlerChrysler verlangt", hieß es weiter. Andererseits habe Volvo einen Betrag gefordert, den DaimlerChrysler nicht zu zahlen bereit sei.

rtr STOCKHOLM. Der zuvor in schwedischen Presseberichten genannte Verkaufspreis von vier Mrd. schwedischen Kronen (rund 434 Mill. ?) für Volvos 3,3 %-Anteil an Mitsubishi sei zu hoch, hieß es in den Kreisen weiter. Daimler-Chrysler bestehe angesichts der auf 112 Mrd. schwedische Kronen (rund 12,2 Mrd. ?) geschätzten Mitsubishi-Schulden auf einem niedrigeren Preis. Zudem gehe Daimler-Chrysler für das Berichtsjahr 2000/2001 von einem Verlust von 7,5 Mrd. schwedischen Kronen bei Mitsubishi aus. Analysten rechnen sogar mit einem Verlust von 21,5 Mrd. schwedischen Kronen.

Ein weiteres Problem könnte eine Vereinbarung zwischen Daimler-Chrysler und Mitsubishi sein, derzufolge der deutsche Autobauer bis zum Ende dieses Jahres nicht mehr als 34 % von Mitsubishi übernehmen darf. Weil diese Quote bereits ausgeschöpft ist, erwägt Daimler-Chrysler nach Angaben der mit den Verhandlungen vertrauten Kreise unter anderem, den Volvo-Anteil über eine dritte Firma zu erwerben.

Volvo war im November 1999 für 2,3 Mrd. schwedische Kronen (rund 250 Mill. ?) bei Mitsubishi eingestiegen. Im März hatte sich die Firma mit Daimler-Chrysler grundsätzlich auf eine Abgabe der Mitsubishi-Anteile geeinigt. Bei dieser Gelegenheit erklärte sich Volvo auch bereit, seine Pläne für ein Gemeinschaftsunternehmen zur LKW-Produktion mit Mitsubishi aufzugeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%