Vom Dienst suspendiert
Kölner Polizisten sollen Mann misshandelt haben

Fünf Polizeibeamte sollen einen Mann auf einer Kölner Wache schwer misshandelt haben. Der 31-Jährige schwebt derzeit in akuter Lebensgefahr. Polizei und Staatsanwaltschaft teilten am Montag in Köln mit, dass gegen die Beamten ein Ermittlungsverfahren "zunächst wegen Verdachts der Körperverletzung" eingeleitet worden sei.

dpa KÖLN. Sie wurden vom Dienst suspendiert. Zwei Polizisten hatten sich am Sonntag an ihren Vorgesetzten gewandt: Sie wollen beobachtet haben, wie ihre Kollegen den gefesselten Mann im Zellentrakt schlugen und traten.

"Derzeit ist noch unklar, inwieweit die vorgeworfenen Misshandlungen auf der Wache ursächlich sind für den lebensbedrohlichen Zustand des Verletzten", hieß es in der gemeinsamen Presse-Erklärung. Der Mann sei am Samstag wegen eines häuslichen Streits nach erheblichem Widerstand festgenommen worden. Später sei er im Krankenhaus kollabiert und ins Koma gefallen. In der Klinik war unter Zwangsanwendung eine Blutprobe entnommen worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%