Vom Geheimdienst verhört
Israel nimmt US-Bürger mit El-Kaida-Kontakten fest

Der Festgenommene wurde bereits des Landes verwiesen. Wohin, ist aber bislang nicht bekannt.

dHB/pa TEL AVIV. Israel hat einen US-Bürger festgenommen, der angeblich Kontakte zum Terrornetzwerk El Kaida hatte. Der israelische Armeesender meldete, die Festnahme sei bereits vor vier Wochen erfolgt und jetzt zur Veröffentlichung freigegeben worden. Inzwischen habe Israel den Mann ausgewiesen. Wohin, wurde nicht bekannt.

Den Angaben zufolge wurde Chaled Nasam Diab nach seiner Ankunft in Israel festgenommen und vom israelischen Geheimdienst Schin Beth verhört. Er sei verdächtigt worden, mit El Kaida in Verbindung stehenden Organisationen Gelder überwiesen zu haben. In den vergangenen Monaten habe Diab in Katar gewohnt. Zuvor soll er auch Afghanistan besucht haben und dort mit Taliban-Extremisten in Kontakt getreten sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%