Vom Handel am Neuen Markt ausgesetzt
Softing reduziert Planung für 2001

Das Software-Unternehmen Softing AG hat seine Planung für das Geschäftsjahr 2001 reduziert. Softing rechne jetzt mit einem Umsatz von 35 Mill. Mark statt der ursprünglich anvisierten 44,7 Mill. Mark, teilte das am Neuen Markt gelistete Unternehmen am Freitag in Haar mit.

Reuters FRANKFURT. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) werde jetzt ein Verlust von sieben Millionen Mark erwartet und nicht mehr ein ausgeglichenes Ergebnis. Softing begründete seine Planreduzierung mit den noch nicht greifenden Vertriebsanstrengungen.

Im ersten Halbjahr 2001 sei der Umsatz auf 17,4 (Vorjahreszeitraum: 16,4) Mill. Mark gestiegen, teilte die Gesellschaft weiter mit. Der Ebit-Verlust habe sich in diesem Zeitraum auf 3,2 (minus 2,2) Mill. Mark ausgeweitet. Die Softing-Aktien wurden von der Deutschen Börse bis 15.30 Uhr MEZ vom Handel am Neuen Markt ausgesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%