Vom Stahlkonzern zum weltweit größten Touristikanbieter
Hornblower Fischer setzt Preussag-Aktie auf "Kauf"

Der Stahlkonzern habe sich zum weltweit größten Touristikanbieter entwickelt und verfüge jetzt über eine ausgezeichnete Position.

dpa-afx FRANKFURT. Die Analysten des Brokerhauses Hornblower Fischer haben die Preussag-Aktie zum "Kauf" empfohlen. Die Wandlung des Unternehmens von einem Stahlkonzern zum weltweit größten Touristikanbieter werteten die Experten in einer am Mittwoch vorgelegten Kurzstudie als Bravourstück. Preussag verfüge jetzt über eine ausgezeichnete Position in einem wenig zyklischen Wachstumssektor, was der Aktienmarkt gerade in unsicheren Zeiten weiter honorieren dürfte.

Seit dem im Sommer 2000 erreichten Tief von 30 Euro habe sich die Aktie von Preussag stabil entwickelt. "Die Wachstumsdynamik ist beachtlich: Im Geschäftsjahr 1999/2000 wurde der Umsatz um 32 % auf 21,8 Mrd. Euro gesteigert", honorierten die Analysten die Entwicklung. Hier habe insbesondere das Wachstum im Tourismusgeschäft den Ausschlag gegeben. Für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres wird das Unternehmen am Donnerstag Zahlen vorlegen. Die Experten von Hornblower Fischer rechnen mit einer "Bestätigung der positiven Geschäftsentwicklung."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%