Von A wie Arminia bis Z wie Zuckerpass
Die verrückte Liga

Ein Blick auf die Tabelle verrät: Nach der Sommerpause ist nichts so wie erwartet. Es ist die Saison der Überraschungen in der Fußball-Bundesliga - aufgelistet in einem Fußball-Alphabet.

A wie Arminia Bielefeld
Aus dem sicheren Abstiegskandidaten ist die neue Spaß-Truppe geworden. Nach dem 3:2 gegen Freiburg findet sich das Team von Uwe Rapolder plötzlich auf Platz 7 wieder. Die Fans auf der Bielefelder Alm stehen Kopf. Von der zweiten Liga redet hier niemand mehr.

B wie Brasilianer
Sie sind das Salz in der Suppe der Bundesliga. Hacke, Spitze, eins, zwei, drei - ohne die Künste von Lincoln, Marcelinho, Franca und Co. wären die Spieltage nur Hausmannskost. Aber: Brasilianer sind Künstler und sehr sensibel. Ihre Trainer brauchen viel Geduld. Vor allem, wenn die Zuckerhut-Kicker ihren Winterurlaub verlängern.

C wie Champions League
32 Teams spielen auch in dieser Saison in acht Gruppen um die europäische Fußball-Krone. Die Bundesliga ist gut dabei: Bayern München (Gruppe C, 6 Punkte), Bayer Leverkusen (Gruppe B, 7 Punkte) und Werder Bremen (Gruppe G, 9 Punkte) sind jeweils Gruppenzweiter, haben gute Chancen aufs Achtelfinale.

D wie Dick Adovkaat
Er ist der Mann, der Gladbachs Fohlen bändigt. Hollands Ex-Bondscoach kam, sah und impfte den Borussen Disziplin ein. Er kann junge Spieler wie Sverkos motivieren. Advocaats Methoden bringen Gladbach den Erfolg: vier Punkte aus zwei Spielen.

E wie England-Legionäre
Sie sind jung, heiß und haben sich in der Premier League schon einen guten Namen gemacht. Auf der Insel werden deutsche Tugenden geschätzt. Robert Huth, Thomas Hitzlsperger und Moritz Volz haben auch bei Bundestrainer Jürgen Klinsmann gute Karten. Hoffentlich spielen die Youngster bald in der Bundesliga.

F wie Fußball-Fans
Die Bundesliga boomt: Nach dem 13. Spieltag haben bereits fast drei Millionen Fans die Stadien besucht. Zuschauer-Krösus bleibt Borussia Dortmund: durchschnittlich 76 250 Besucher. Auf dem letzten Platz landert Mainz mit seinem kleinen Stadion. Durchschnittlich 19 900 Fans kommen ins Stadion am Bruchweg.

G wie Guerrero
Er ist der Shooting-Star der Saison. Mit seinen Pässen und Toren verzückt der 20-jährige Guerrero die Liga. Weil er seinen Körper mit Tattoos schmückt und so leidenschaftlich kämpft, fliegen dem Latino auch die Herzen der weiblichen Fans zu. Warum hat Bayern München den Peruaner eigentlich so lange bei den Amateuren in der Regionalliga versteckt?

H wie

Hannover 96
Eine Überraschungsmannschaft wie Bielefeld. Schlecht gestartet, doch allmählich setzt sich das System von Trainer Lienen ("Zettel-Ewald") durch. Sechs Siege aus den letzten sieben Spielen bedeuten derzeit Platz fünf.

I wie Investoren
Sie sind für Vereine wie Borussia Dortmund die große Hoffnung. Weil der BVB mit 118 Millionen Euor verschuldet ist, freute sich der Verein über das Engagement von Florian Homm. Der investiert viel Geld, ist nun Großaktionär und will ein gewichtiges Wort mitreden. Investoren sehen den Fußball als reines Geschäft. Deshalb sind sie vielen Fans ein (notwendiger) Dorn im Auge.

J wie Joker-Tore
Valdez ist nach Auffassung der meisten Experten der beste Joker der Bundesliga. Wenn er für Werder Bremen ins Spiel kommt, klingelt es meist kurz darauf im gegnerischen Tor. Instinkt, Schnelligkeit und ein guter Kopfball sind seine Stärken. Bislang traf er viermal. Bei Trainer Thomas Schaaf fordert er einen Stammplatz.

K wie Oliver Kahn
Der Titan der WM 2002 schwächelt. Seine Fehler ermutigen die Konkurrenten Jens Lehmann und Timo Hildebrand, öffentlich über die Nummer 1 im Tor der Nationalmannschaft zu spekulieren. Bundestrainer Jürgen Klinsmann will den Konkurrenzkampf. Kahns Busenfreund Sepp Maier wurde als Bundestorwart-Trainer gefeuert.

Seite 1:

Die verrückte Liga

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%