Von "Buy" auf "Market Performer"
J.P. Morgan stuft Allianz herab

Die Analysten der US-Investmentbank J.P. Morgan haben die Aktien des deutschen Versicherungskonzerns Allianz von "Buy" auf "Market Performer" heruntergestuft. Gleichzeitig wurde der faire Kurswert der Aktie von 375 auf 350 Euro gesenkt, heißt es in einer am Dienstag veröffentlichten Studie.

dpa-afx FRANKFURT. Grund für die Rückstufung seien wachsende Sorgen über US-Forderungen der Dresdner Bank, die vor der Übernahme durch die Allianz steht. Die Dresdner habe nach eigenen Angaben risikobelastete Kredite im Wert von sieben Mrd. Euro an mittelständische Unternehmen vergeben. Diesen Geschäftsbereich wolle die Bank nach eigenen Angaben verlassen.

Außerdem sehen die Experten ein "deutliches Risiko" für das operative Ergebnis der Dresdner Bank. Zusätzlich könne das US-Gefahrenpotenzial das Management von der Durchsetzung von Synergieeffekten ablenken und deren Umsetzung verzögern.

Die Experten von J.P. Morgan gehen davon aus, dass nicht alle Anleger mit diesem Auffassung übereinstimmten. Sie basiere jedoch auf der Einschätzung eines verschlechterten US-Kreditumfeldes im J.P. Morgan-Hausbericht. Die am 6. April veröffentlichten dortigen Arbeitsmarktdaten würden das wachsende Risiko einer Rezession nahelegen, wie es auch die Ökonomen der J.P. Morgan erwarten. Vorausgesetzt, die Übernahme der Dresdner Bank werde vollzogen, entstehe eine zusätzliches Risiko für die Gewinne der Allianz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%