Von den Deutschen fehlt jede Spur
Deutsche Familie auf Elba vermisst

Die jeweils 46 Jahre alten Eltern und ihr neunjähriger Sohn hätten am Mittwoch ihr Hotel im Ferienort Marina di Campo verlassen und seien nicht mehr zurückgekommen, berichtete das italienische Fernsehen am Donnerstagabend.

HB/dpa ROM. Es werde jedoch nicht ausgeschlossen, dass die Münchner Familie wegen der chaotischen Situation auf Elba überstürzt die Insel verlassen haben könnte.

Das Auswärtige Amt in Berlin bestätigte auf Anfrage, die Vermisstenfälle seien den deutschen Behörden bekannt. Die Botschaft in Rom gehe der Sache nach. Einzelheiten seien noch nicht bekannt. Das italienische Fernsehen hatte berichtet, dass von den Deutschen bislang jede Spur fehlt. In ihrem Hotelzimmer seien allerdings noch Wertsachen gefunden worden.

Schwere Wolkenbrüche und zahlreiche Schlammlawinen hatten in den vergangenen Tagen auf Elba immense Schäden angerichtet. Die Unwetter waren ganz plötzlich über die Insel hereingebrochen. Fast 1 000 Menschen mussten binnen weniger Stunden in Sicherheit gebracht werden; meterhohe Wassermassen rissen Autos und Wohnwagen mit sich fort.

Viele Urlauber hatten vergeblich versucht, den Hafen im Hauptort Portoferraio zu erreichen. Die meisten Zufahrtstraßen waren zunächst durch Schlammlawinen unpassierbar geworden. Der Großteil der Touristen hat nach Behördenangaben jedoch mittlerweile auf Fähren das Festland erreicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%