Von "Halten" auf "Reduzieren"
LB BW stuft T-Online herab

Die Analysten der Landesbank Baden-Württemberg haben die Aktie des größten europäischen Internet-Anbieters T-Online am Freitag auf Grund der Quartalszahlen auf "Reduzieren" von "Halten" heruntergestuft.

rtr FRANKFURT. Die Telekom-Tochter schreibe weiterhin tiefrote Zahlen, hieß es in einer Mitteilung des Bankhauses. Außerdem sei T-Online im Branchenvergleich beim aktuellen Kurs immer noch hoch bewertet. Die internationale Präsenz sei schwach. Eine Kursziel nannte die Landesbank nicht. Der Kursanstieg der vergangenen Wochen sei allerdings vor dem Hintergrund der Quartalszahlen nicht zu rechtfertigen.

T-Online hatte im ersten Quartal 2001 nach eigenen Angaben einen um zehn Prozent höheren Umsatz von 280 Mill. Euro erwirtschaftet. Gleichzeitig belief sich das Vorsteuerergebnis (Ebitda) auf 66 Mill. Euro nach 68 Mill. Euro im Vorjahresquartal.

Am Freitag büßte die Aktie in einem kaum veränderten Gesamtmarkt über drei Prozent auf 12,45 Euro ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%