Von "Kaufen" auf "Neutral"
WestLB stuft Fraport-Aktie zurück

Die WestLB hat die Aktie des Frankfurter Flughafenbetreibers Fraport AG auf "Neutral" von zuvor "Kaufen" zurückgestuft.

Reuters LONDON. Als Begründung nannte Analyst Andy Murphy am Dienstag unter anderem den im April größer als erwartet ausgefallenen Passagierrückgang am Frankfurter Flughafen. Fraport hatte zuvor mitgeteilt, dass die Zahl der Fluggäste im vergangenen Monat um 6,5 Prozent gesunken sei.

Negativ für das Fraportpapier sei zudem der verhältnismäßig hohe Aktienfestbesitz der Fraport AG, hieß es bei der WestLB weiter. Die Deutsche Börse stellt in den kommenden Monaten die Berechnung ihrer Indizes auf die Anzahl der frei handelbaren Aktien ("Freefloat") um, wodurch Firmen mit hohem Streubesitz begünstigt werden. Die Fraport-Aktie notierte am Dienstagnachmittag 0,6 Prozent fester bei 24,75 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%