Von makaberen Souvenirs: Wo das World Trade Center noch steht

Von makaberen Souvenirs
Wo das World Trade Center noch steht

In Salt Lake City grassiert das "Pin-Fever". Die vermeintlichen Schnäppchen hinken jedoch ihrer Zeit hinterher.

Der Amerikaner besitzen offenbar die natürliche Gabe, Dinge geschliffen auf den Punkt zu bringen. So, dass jedermann weiß, worum es geht. Vor allem im Fernsehen. "The Enron Mess" (das Enron-Durcheinander) wurde jüngst als Anreißer bei MSNBC eingeblendet, als es um den Skandal ging. Und die Berichterstattung über die Sicherheitsmaßnahmen bei Olympia war schlicht mit "Securing the Games" (die Absicherung der Spiele) unterschrieben.

Doch nicht nur die Medien verfahren so. Vor einem großen Laden in der Innenstadt von Salt Lake City ist auf einem Schild "Pin-Fever" zu lesen. Und tatsächlich: Drinnen ballt sich die Kundschaft vor dem Tresen, begutachtet Hunderte der kleinen Anstecker und lässt viel Geld zurück. Bis zu 40, 50 Dollar kosten einzelne der bunten Pins. In allen erdenklichen Varianten gibt es sie. Nichtolympische, genauso wie jede Menge olympische. Mal vom Nationalen Olympischen Komitee Moldawiens, mal vom Salt Lake City Fire Department oder der Utah Highway Patrol. Deren Logos kombiniert mit olympischen Motiven sind schwer beliebt.

Manche der kleinen Souvenirs sind schlicht, viele kitschig, wieder andere einfach überflüssig. Ab drei oder vier Dollar sind sie zu haben. In der unteren Preisklasse muss man allerdings damit rechnen, dass die guten Stücke nicht mehr ganz up to date sind. Auf einem der Ramsch-Pins steht: "Noch ein Jahr bis zu den Olympischen Spielen in Salt Lake."

Wieder andere sind zwar etwas aktueller, aber dennoch längst überholt und zudem makaber: Zum Beispiel jene, auf denen die beiden Türme des World Trade Center in New York noch stehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%