Von US-Futures beflügelt
Neuer Markt mittags freundlich

Der Neue Markt stellt sich mit Kurssteigerungen auf eine freundliche US-Börseneröffnung ein. Die jüngsten Gewinnwarnungen aus den USA belasteten die Kurse in Frankfurt nicht, sagten Händler.

Reuters FRANKFURT. In Erwartung einer freundlichen Eröffnung der US-Börse haben sich die Wachstumswerte am deutschen Aktienmarkt am Freitag fest präsentiert. Der alle Werte des Wachstumssegments Neuer Markt umfassende Nemax-All-Share stieg um rund drei Prozent auf 3 066 Punkte, der Blue-Chip-Index Nemax50 um rund vier Prozent auf 3 235 Zähler.

Die Umsatzwarnung des Chipherstellers Intel habe kaum Auswirkungen gehabt, da sie in den zuletzt unter Druck geratenen Kursen bereits eingepreist gewesen sei. Dies habe sich auch daran gezeigt, dass die Verluste an der US-Technologiebörse Nasdaq am Donnerstag nach der Gewinnwarnung von Motorola nicht so stark ausgefallen seien wie erwartet. Die US-Futures wiesen am Freitagmittag mit deutlichen Plusständen auf eine festere Eröffnung der US-Börsen am Nachmittag hin.

Die jüngsten Negativmeldungen von US-Technologieunternehmen hätten die US-Technologiebörse Nasdaq am Donnerstag zwar belastet, sie aber nicht zu weit abrutschen lassen, sagte der Händler. Die Nasdaq hatte am Donnerstag 1,6 % schwächer auf 2 752 Punkte, aber deutlich über ihrem Tagestief geschlossen. Intel hatte am Donnerstag nach US-Börsenschluss eine Umsatzwarnung ausgegeben. Wie schon zuvor Apple, Motorola und Gateway begründete auch Intel dies mit einer gedämpften Nachfrage nach seinen Produkten als Folge der Verlangsamung des Wirtschaftswachstums.

Die Aufwärtstendenz am Neuen Markt werde auch von Kursgewinnen bei den Indexschwergewichten Mobilcom und EM.TV gestützt, sagten Händler. Nach den jüngsten kräftigen Kursverlusten machten Mobilcom Börsianern zufolge in einer technischen Reaktion 6,44 % auf 36,20 Euro gut. Fundamentale Neuigkeiten zu dem Wert gebe es nicht.

Aufgrund des nachlassenden Verkaufsdrucks und bei gleichzeitigen Neukäufen legten auch die Aktien des Filmrechtehändlers EM.TV kräftig zu. Die Papiere stiegen um rund neun Prozent auf 7,85 Euro. Die Ankündigung, die Staatsanwaltschaft prüfe nach Eingang mehrerer Strafanzeigen, ob gegen das Unternehmen Ermittlungen eingeleitet werden, zeigte keine Auswirkungen auf den Aktienkurs.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%