Von zahlreichen Dienstleistern programmiert
Der Audi Online-Auftritt

"Klar strukturiert und ein ansprechendes Design" - so schilderten viele der Testpersonen ihren ersten Eindruck von der Startseite www.audi.de.

"Klar strukturiert und ein ansprechendes Design" - so schilderten viele der Testpersonen ihren ersten Eindruck von der Startseite www.audi.de. Als besonders übersichtlich bezeichneten sie die obere Navigationsleiste: Der direkte Einstieg über die Automodelle führt ohne langes Suchen zum Ziel. Sehr zufrieden waren die Tester darüber, dass ihr individuell zusammengestelltes Traumauto immer im oberen Viertel des Bildschirms zu sehen ist. Auch die Visualisierung der zur Auswahl stehenden Serien- und Sonderausstattungen bezeichneten sie als gelungen. Ein signalroter Pfeil auf hellem, grau-blauem Hintergrund führt bei Audi von Seite zu Seite durch das Online-Angebot. "Sehr hilfreich zur Navigation", urteilten die Benutzer. Wer aber einmal gelernt hatte, wie er in dem kleinen Extrafenster auf dem Monitor vorwärts kommt, der vermutet, dass er auf ähnlichem Wege wenn nötig auch zurück gelangt - ein Fehlschluss, wie sich zeigte. Denn einen roten Pfeil zur Rückwärtssteuerung gibt es nicht (was zu Verzweiflungs- oder Wutausbrüchen führte). Wer bei seinem fertig zusammengestellten Audi zum Beispiel noch einmal die Farbwahl verändern wollte, begab sich daher auf eine lange, zermürbende Suche. "Jetzt hätte ich Zuhause schon lange die Flinte ins Korn geschmissen." In Sätzen wie diesem machten die Probekäufer ihrem Ärger Luft. Schließlich musste Versuchsleiterin Sabine Born helfen, um die für die Rückwärtssteuerung angelegte, blaue Navigationsleiste auf der rechten Bildschirmhälfte aufzuspüren. Trotz vorhandener Bedienungsanleitung erkannte keiner der Tester ihren Zweck. "Die Nutzer gehen im Netz intuitiv vor. Daher beachten sie nur selten Hinweise zur Bedienung und erwarten, dass sich ihnen eine Seite ohne große Schwierigkeiten von selbst erschließt", erklärt Expertin Born. Ein weiteres Problem: Zusätzlich zur linearen Steuerung über den roten Pfeil kommt ganz unerwartet eine weitere Wahlmöglichkeit auf der unteren Bildschirmhälfte ins Spiel: Die Benutzer müssen zur Auswahl der Ausstattungsdetails Radio-Buttons anklicken (ähnlich wie bei den ersten Radios kann immer nur ein Knopf gedrückt werden - daher der Name). Die über den Pfeil eigentlich linear angelegte Navigationslogik ist unterbrochen. Im Januar wurde der Audi-Konfigurator von Usability-Experten der Firma Sirdata aus Hamburg getestet. "Dabei haben auch wir festgestellt, dass viele die blaue Leiste zur Rückwärtssteuerung nicht fanden", sagt Michael Schönberger, Leiter Neue Medien und E-Commerce. Bis zum Sommer wird der Konfigurator nun noch einmal überarbeitet. Den Online-Auftritt des Konzerns programmieren zahlreiche Dienstleister. "Aber wir sind davon überzeugt, dass die Benutzerfreundlichkeit am besten von unabhängigen Experten getestet wird", sagt Schönberger. Möglichst noch in diesem Jahr soll der Konfigurator auch für andere europäische Länder starten.

Simone Wermelskirchen
Simone Wermelskirchen
Handelsblatt / Redakteurin
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%