Archiv
Vonda Shepard: Live-Album und Tournee

Hamburg (dpa) - Als hätten sie sich alle abgesprochen: Nach Shakira, Tori Amos und Céline Dion kommt jetzt auch Vonda Shepard mit einem CD/DVD-Doppelpack auf den Markt. «Live - A Retrospective» heißt die Übersichtsschau, die rechtzeitig zum Beginn ihrer Deutschland-Tournee erscheint. An der Seite von Nena und Mario Barth geht es am Samstag (19. Juni) in Gronau los.

Hamburg (dpa) - Als hätten sie sich alle abgesprochen: Nach Shakira, Tori Amos und Céline Dion kommt jetzt auch Vonda Shepard mit einem CD/DVD-Doppelpack auf den Markt. «Live - A Retrospective» heißt die Übersichtsschau, die rechtzeitig zum Beginn ihrer Deutschland-Tournee erscheint. An der Seite von Nena und Mario Barth geht es am Samstag (19. Juni) in Gronau los.

Das Aus der TV-Serie «Ally McBeal», in der sie als Clubsängerin bekannt und berühmt wurde, hat Vonda Shepard natürlich bedauert. «Ich werde es sehr vermissen», sagte sie damals. Ein Teil von ihr sei aber auch sehr erleichtert gewesen, da sie fünf Jahre lang so hart dafür gearbeitet habe.

Als musikalisches Aushängeschild von «Ally McBeal» hätte sie einfach zu wenig Zeit zum Komponieren gehabt, klagt die Sängerin und Pianistin, die aber seit dem Ende der Serie im Mai 2002 wieder mehr den Blick frei hat. Aus den letzten beiden Jahren stammen auch die Aufnahmen zu ihrem Live-Album, das einen Überblick über ihr Oeuvre bietet. Die Bonus-DVD mit einer Hand voll Songs dient zusätzlich als Appetizer für eine im Sommer gesondert erscheinende DVD.

13 Songs lang zeigt die 1963 in New York geborene Künstlerin mit der mächtigen Sopran-Stimme, dass sie sich in vielen Genres wohl fühlt. Den intensiven und elektrisierenden Bogen spannt sie dabei von stillen Balladen bis hin zu temperamentvollen Soul-Nummern - mal solo am Piano, mal mit dezenter Band-Begleitung. Und zur Gitarre greift sie auch schon mal.

Nicht zufällig zählt die 1963 in New York geborene Shepard Rickie Lee Jones, James Taylor und Chaka Khan zu ihren Lieblingskünstlern. Und natürlich auch Carole King, von der sie den Song «Home Again» interpretiert. Und den gibt es als Bonus Track gleich noch einmal auf Deutsch dazu.

Seit zwanzig Jahren ist Vonda Shepard nun schon im Geschäft, die als 20-Jährige von Rickie Lee Jones das Angebot bekam, sie auf einer Tour als Background-Sängerin zu begleiten. Tourneen mit Al Jarreau oder Jackson Brown folgten. 1986 landete Vonda Shepard schließlich mit dem Song «Can't We Try» in den amerikanischen Top Ten. Danach folgten zwei eher erfolglose Alben und das 96er Independent-Album «It's Good Eve», bevor sie mit «Songs from Ally McBeal» den Durchbruch schaffte. Inzwischen hat Vonda Shepard 12 Millionen Alben verkauft. In Deutschland spielt sie immer wieder gerne, da sie ihre deutschen Fans für «besonders enthusiastisch» hält.

(Alle Termine beruhen auf Angaben der Veranstalter und können sich kurzfristig ändern)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%