Vor allem der niedrige Dollar könnte die Gewinne schmälern: Teleplan ist mehrfach verwundbar

Vor allem der niedrige Dollar könnte die Gewinne schmälern
Teleplan ist mehrfach verwundbar

Die richtige Zuordnung von Teleplan bereitete schon immer Probleme. Schließlich stieg die Aktie des niederländischen Unternehmens zu den Hochzeiten des Neuen Marktes manchmal auch an Tagen, als Telekomtitel gefragt waren.

FRANKFURT/M. Der Unternehmensname schien für manchen Anleger damals bereits als Indiz zu genügen, um den Titel der Telekombranche zuzuordnen und sich so Chancen auf einen schnellen Euro auszurechnen. Inzwischen hat sich zwar weitgehend herumgesprochen, dass es sich bei Teleplan um einen Reparaturdienstleister für Computer, Drucker und alle sonstigen Bereiche des IT- und Kommunikationssektors handelt. Die Frage der Zuordnung kam aber kürzlich wieder auf, als es darum ging, ob die Niederländer im Rahmen der Neusegmentierung an der Deutschen Börse als klassische Reparaturwerkstatt oder als High-Tech-Service-Unternehmen gelten sollte.

Die Deutsche Börse entschied sich für erstere Variante. Teleplan konnte gut damit leben und darf sich künftig sogar MDax-Unternehmen nennen. Die Niederländer haben damit seit dem Börsengang Ende 1998 einen weiteren Schritt nach oben gemacht, schließlich haben nur drei ehemals am Neuen Markt gelistete Unternehmen den Sprung dorthin geschafft. Schon jetzt ist Vorstandschef Tjeu Blommaert davon überzeugt, dass die internationalen Aktienmärkte der Teleplan-Aktie deshalb in Zukunft noch mehr Aufmerksamkeit schenken werden als bisher. Schließlich ist ihr Kurs seit seinem Tiefststand im vergangenen Oktober bei 3,15 Euro bis Anfang Februar um über 150 % gestiegen. Erst zuletzt ging es wieder leicht bergab.

Der Grund dafür ist einfach: Nach einer Gewinnwarnung im vergangenen Frühjahr musste der Wert einen Einbruch von rund 80 % hinnehmen, bevor mit den Neun-Monats-Zahlen das Anlegerinteresse wieder deutlich zunahm. Auch wenn die offiziellen Zahlen für das Gesamtjahr 2002 voraussichtlich erst am 24. März veröffentlicht werden sollen, rechnen Analysten bereits heute fest mit einer Umsatzsteigerung gegenüber 2001 von 35 % auf 600 Mill. Euro. Der Gewinn je Aktie soll sogar von 0,63 Euro knapp unter einen Euro ansteigen. 2003 ist weiteres Wachstum geplant. Umsatz und Ergebnis sollen dann um über 20 % wachsen. Dann läge das Kurs-Gewinn- Verhältnis (KGV) der Aktie nur noch bei 6,5. Das Rezept dazu liest sich wie derzeit in vielen Unternehmen: Neukundengeschäft ausweiten und gleichzeitig intern Kosten einsparen.

Einen Strich durch all die guten Absichten könnte Teleplan der derzeit schwache US-Dollar machen. 60 % des Geschäfts mit Reparatur und Wartung der Geräte - beispielsweise von Hewlett-Packard, Microsoft oder Olympus - macht das Unternehmen in Nordamerika. Der Trend bei den großen Computer-Herstellern, Reparatur und Service während der Garantiezeit an Teleplan zu übertragen, dürfte sich zwar auch in Zukunft fortsetzen, glauben Analysten. Doch könnten die Gewinne des Unternehmens trotzdem leiden. So raten denn immer noch zwei Drittel der Analysten zum Kauf der Aktie, verkennen aber nicht die heraufziehende Gefahr. Denn die Prognosen für 2003 gehen von einem Pari-Kurs zwischen Dollar und Euro aus. Devisenexperten rechnen nicht nur wegen des drohenden Irak-Konfliks schon seit einiger Zeit anders.

Auch an einer anderen Stelle ist Teleplan verwundbar. Seit dem Börsengang - noch bis hinein ins vergangene Jahr - hat das Unternehmen weltweit massiv zugekauft. Zuletzt kamen beispielsweise die französische Handy- Werkstatt ETLM oder die japanische Asahi Kiki hinzu, die sich auf Service von Speicherprodukten konzentriert. Die Vielzahl an Akquisitionen in den letzten vier Jahren hat zur Folge, dass Teleplan inzwischen Goodwill-Abschreibungen von 127 Mill. Euro in den Büchern stehen hat. Der Vorstand hat deshalb für das laufende Jahr einen Strategiewechsel ausgegeben. Die Konzentration soll dem organischen Wachstum gelten. Mit Investitionen in die eigene Informations- und Prozesssteuerung will er auch langfristig hohe Erträge sichern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%