Vor allem der Rohstoffsektor verzeichnete Kursgewinne
Aktien Sydney gehen kaum verändert aus dem Handel

Kaum verändert hat die Börse in Sydney den Handel am Dienstag beendet.

vwd SYDNEY. Der All-Ordinaries-Index legte marginal um 1,4 Punkte auf 3 250,70 zu. Der S&P/ASX stieg um 0,8 Punkt auf 3 302,40. Gehandelt wurden rund 303 (521) Mill. Aktien im Wert von 1,20 (1,37) Mrd A-$.

Den 563 Kursverlierern standen 537 Kursgewinner gegenüber. Kursgewinne verzeichnete vor allem der Rohstoffsektor und dabei besonders die Aktien von Goldminenbetreibern, die von einem höheren Goldpreis und der erwarteten US-Zinssenkung befördert wurden, durch die das globale Wirtschaftswachstum beschleunigt werden könnte.

Eher im Schatten standen dagegen die vordem begünstigten Defensivwerte. Unter den Rohstoffaktien legten BHP um 3,0 % auf 21,09 A-$. Dabei halfen Berichte, denen zufolge BHP kräftige Preiserhöhungen für Kohlelieferungen nach Japan durchsetzen konnte.

Die Aktien des Goldminenbetreibers WMC verbesserten sich um 3,6 % auf 7,72 A-$, M.I.M. stiegen um 4,7 % auf 1,11 A-$. Das Index-Schwergewicht News Corp notierte unverändert bei 17,77 A-$, während Telstra um 1,7 % auf 6,33 A-$ abgaben.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%