Vor allem die privaten Anleger reagieren
Bericht um Anteilverkauf an Kirch treibt EM.TV-Kurs

Die am Neuen Markt notierten Papiere von EM.TV sind am Dienstag nach Händlerangaben wegen des angeblichen Verkaufs von Firmenanteilen an die Kirch-Gruppe in den ersten Handelsminuten um mehr als 18 % gestiegen.

Reuters FRANKFURT. "Es sind besonders private Anleger, die auf einen Medienbericht reagieren", sagte ein Händler. Der mögliche Verkauf von Anteilen an Kirch sei aber keine Neuigkeit. Dementsprechende Gerüchte kursierten regelmäßig am Markt. "Außerdem hat Kirch bereits dementiert. Deswegen ist der Kursanstieg aller Wahrscheinlichkeit nach auch nicht nachhaltig", heiß es weiter. Die Umsätze fielen am Dienstagvormittag mit rund 110 000 auf Xetra gehandelten Stücken überdurchschnittlich hoch aus.

EM.TV - Intraday-Chart

Die "Financial Times Deutschland" hatte berichtet, Haffa wolle sein Amt aufgeben und sei kurz davor, seinen Anteil von 43 % an den Medienkonzern Kirch oder einen mit diesem eng verbundenen Finanzinvestor für 90 Mill. Euro zu verkaufen. Ein Kirch-Sprecher sagte der Nachrichtenagentur Reuters am Vormittag, der Kirch-Konzern habe kein Interesse an dem EM.TV-Anteil, den EM.TV-Vorstandschef und-Gründer Thomas Haffa an dem Münchener Rechtehändler hält.

Erst am Montag hatten die im Auswahlindex Nemax50 notierten Papiere des Rechtehändlers mit 1,80 Euro ein Jahrestief markiert. Das Jahreshoch erreichten die Anteilsscheine im Januar mit 10,20 Euro. Seit dem Rekordhoch von rund 115 Euro im Februar 2000 büßte die Aktie mehr als 98 % ihres Wertes ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%