Vor allem Hochtechnologiewerte sind gefragt
Kurssprung an Tokios Börse

Mit einem Kurssprung hat die asiatische Leitbörse in Tokio am Donnerstag den höchsten Stand seit den Terroranschlägen gegen die USA vor genau einem Monat erreicht. Damit folgte der fernöstliche Aktienmarkt den Vorgaben aus Europa und den USA, wo die Aktienkurse zuvor ebenfalls deutlich gestiegen waren.

dpa/rtr TOKIO. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte durchbrach die 10 000- Punkte-Marke und schloss bei 10 347,01 Zählern. Das waren 382,13 Punkte oder 3,8 % mehr als tags zuvor. Der breiter angelegte Topix kletterte um 33,49 Punkte oder 3,2 % auf 1064,66 Stellen.

Zu den größten Gewinnern zählten die Hochtechnologiewerte wie der des Computer- und Chipherstellers NEC. Händler sagten, dass die Investoren die High-Tech-Papiere, die in der Vergangenheit unter Druck geraten waren, nach der deutlichen Erholung an den US-Aktienmärkten kursgünstig zurückgekauft hätten. Außerdem sähen die Luftangriffe der USA auf Afghanistan bislang "erfolgreich" aus, was den asiatischen Aktienmärkten ebenfalls Auftrieb gegeben habe.

Der Dollar notierte um 15.00 Uhr Ortszeit mit 120,25-27 Yen, nach 120,35-38 Yen am Vortag. Der Eurokurs sank auf 0,9117-20 Dollar, nach 0,9135-45 Dollar einen Tag zuvor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%