Vor Anti-Terror-Gericht
Mutmaßliche Mörder des US-Journalisten Pearl angeklagt

Im Fall des in Pakistan ermordeten US-Journalisten Daniel Pearl ist der Hauptverdächtige Sheikh Omar wegen Mordes, Entführung und Erpressung angeklagt worden. Polizei und Staatsanwalt brachten die Anklage gegen Omar und drei weitere Verdächtige am Freitag vor dem Anti-Terror-Gericht in Karachi vor.

HB/dpa KARACHI. "Wir haben dem Gericht Indizien, Beweise für die Entführung und eine Videokassette vorgelegt, die die schrecklichen Bilder zeigt, wie das Opfer abgeschlachtet wird", sagte Staatsanwalt Raja Qureshi. Falls er verurteilt wird, droht dem Moslemextremisten Omar die Todesstrafe.

Nach dem pakistanischen Rechtssystem muss das Gericht entscheiden, ob es den Prozess gegen Omar und die anderen Angeklagten eröffnet. Der 38 Jahre alte Pearl war im Januar verschleppt worden. Seine Entführer hatte die Mordtat gefilmt. Pearl war Korrespondent des Wall Street Journal, der Schwesterzeitung des Handelsblatts.

An der Entführung und Ermordung Pearls sollen elf Täter beteiligt gewesen sein, von denen sieben noch nicht gefasst wurden. Die Staatsanwaltschaft hat 31 Zeugen benannt, zu denen auch ein Mitarbeiter des US-Bundeskriminalamts FBI gehört.

Omar, ein Pakistaner mit britischem Pass, hatte gestanden, die Entführung geplant zu haben, hat sein Geständnis aber nicht beeidet. Pakistan könnte Omar an die USA ausliefern. Dort liegen Anklagen wegen der Ermordung Pearls und wegen der Entführung eines US-Bürgers in Indien 1994 gegen Omar vor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%