Vor dem Großen Preis von Italien
Ralf Schumacher nach Testunfall im Krankenhaus

Formel-1-Pilot Ralf Schumacher hat am Dienstagabend einen schweren Unfall bei Testfahrten in Monza offenbar unverletzt überstanden. Der Williams-BMW-Pilot wurde nach dem Crash in der Lesmo-Kurve mit dem Hubschrauber zur Beobachtung in ein Krankenhaus geflogen.

HB/dpa MONZA. Ferrari-Star Michael Schumacher begleitete seinen Bruder. "Er ist okay. Er hat keine Brüche oder anderen Verletzungen. Und er spricht", bestätigte Williams-Sprecherin Silvia Hoffer. Der Kerpener war zuvor im Medizinischen Zentrum an der Strecke untersucht worden. In die Klinik wurde Ralf Schumacher auch deshalb unverzüglich gebracht, weil er sich an den Unfallhergang nicht mehr erinnern konnte.

Die Formel-1-Teams hatten am Dienstag nach Ablauf des sechswöchigen Testverbots ihren Betrieb auf der Rennstrecke wieder aufgenommen. Derzeit laufen die Vorbereitungen auf den Großen Preis von Italien in Monza am 14. September auf Hochtouren.

Ralf Schumacher hatte einen turbulenten ersten Test-Tag zu überstehen: Am Nachmittag hatte sein Auto in der Boxengasse auf Grund einer undichten Benzinleitung Feuer gefangen. "Es sah schlimmer aus, als es war", sagte der aktuelle WM-Vierte dazu.

Schnellster bei den Dienstag-Tests war McLaren-Mercedes-Pilot David Coulthard (Großbritannien) vor Ralf und Michael Schumacher. Vor den letzten drei Saisonrennen führt der fünfmalige Weltmeister Michael Schumacher die WM-Wertung mit 72 Punkten an. Zweiter ist der Kolumbianer Juan Pablo Montoya (Williams-BMW/71) vor dem Finnen Kimi Räikkönen (McLaren-Mercedes/70) und Ralf Schumacher (58).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%