Vor dem Verkauf von Comcast
AT&T streicht 1700 Kabelfernseh-Stellen

Die AT&T Corp. will insgesamt 1 700 Stellen in ihrer Kabelfernsehsparte streichen, die an die amerikanische Kabelfernsehgesellschaft Comcast Corp verkauft wird. Das sind 4,3 Prozent der Beschäftigten.

dpa/HB NEW YORK. Dies hat die amerikanische Wirtschaftsagentur "Bloomberg" am Mittwoch berichtet. Die Entlassungen erfolgen im Hauptquartier der AT&T-Kabelfernsehsparte in Englewood (Colorado). Es handele sich überwiegend um Managerpositionen. Comcast hat insgesamt 38 000 Beschäftigte, davon 20 000 in seiner Kabelfernsehsparte.

Die neue AT&T Comcast Corp. wird die größte amerikanische Kabelfernsehgesellschaft. Der Kauf der AT&T-Kabelfernsehsparte kostet nach Angaben von "Bloomberg" 47,7 Mrd. Dollar. In der Summe sind 20 Mrd. Dollar an AT&T-Schulden eingeschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%