Vor WM-Start: Doping-Kommissare zu Besuch beim DSV-Team

Vor WM-Start
Doping-Kommissare zu Besuch beim DSV-Team

Die deutschen Skilangläufer mussten sich am Montag bei den nordischen Ski-Weltmeisterschaften in ihrem Quartier in Cavalese einer Doping-Kontrolle des Internationalen Ski-Verbandes (FIS) unterziehen.

dpa VAL DI FIEMME. Nach Angabe von Bundestrainer Jochen Behle wurden die bislang im WM-Ort weilenden Claudia Künzel, Viola Bauer (beide Oberwiesenthal), Manuela Henkel, Andreas Schlütter (beide Oberhof), Jens Filbrich (Frankenhain) und Axel Teichmann (Lobenstein) kontrolliert. Die Medaillenanwärter Evi Sachenbacher (Reit im Winkl) und René Sommerfeldt (Oberwiesenthal) reisen erst später an.

Diese Kontrollen werden bei allen teilnehmenden Nationen durchgeführt. Sie sollen bereits im Vorfeld der Titelkämpfe Doping- Skandale wie bei der vergangenen WM in Lahti und bei den Olympischen Winterspielen in Salt Lake City verhindern, wo zahlreiche Medaillengewinner nachträglich positiv getestet worden waren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%