Vorbereitung auf die Tour de France
Höhlenmalerei mit dem T-Mobile Team

Was für Ferrari, BMW und Mercedes die Formel 1 ist für T-Mobile der Radsport. Am Montag wurde die Mannschaft der Öffentlichkeit vorgestellt, so stark und selbstsicher wie noch nie.

MALLORCA. Der Berg kreißt und gebiert das T-Mobile Team. In den unterirdischen Hallen eines alten Steinbruchs auf der Radfahrerinsel Mallorca, am Fuße des Lluchmayor, präsentierte am Montag T-Mobile sich und sein neues Radsportlerteam. Im Stil steinzeitlicher Höhlenmalerei waren die Logos der Co-Sponsoren wie Giant, Motorola, Audi an die Wände projiziert. Dann ein kurzes akustisches Beben und der Berg spukte die Radsporthelden einzeln aus - ein neues Team war geboren.

Wenn man die Symbolik der Präsentation im Sinne des Veranstalters deutet, soll, was tief im inneren eines Berges begann, am 25. Juli auf dem größten Gipfel des sportlich Erfolges enden: Das neu formierte Team um Jan Ullrich will den Sieg bei der Tour de France - unbedingt.

Alle 25 Fahrer, Team-Manager Walter Godefroot und auch T-Mobile-Vorstand Renè Obermann bekundeten unter Tage einmütig dieses Ziel. "Dem großen Ziel Toursieg habe ich alles untergeordnet. Fünf Mal Platz zwei ist genug. Die stärkste Mannschaft der Welt wird mir helfen, die Tour zu gewinnen - ich habe mir viel vorgenommen", sagte Jan Ullrich.

Seit Donnerstag trainiert der T-Mobile-Kapitän zusammen mit seinen 24 Team-Kollegen auf der Balearen-Insel. Am 3. März bei der Murcia-Rundfahrt in Spanien will er in die Saison starten. Nach überstandener Erkältung wird Ullrich nach einigen absolvierten Solofahrten zu Beginn seines Mallorca-Trainings von Dienstag an zusammen mit der Mannschaft, die mit sieben neuen Fahrern verstärkt wurde, trainieren.

Seite 1:

Höhlenmalerei mit dem T-Mobile Team

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%