Vorbericht
Aktien an der Wall Street wenig verändert erwartet

Das Augenmerk ist auf die Technologiewerte gerichtet.

vwd NEW YORK. Mit einer wenig veränderten Tendenz rechnen New Yorker Händler bei der Eröffnung der Wall Street am Dienstag. Falls der Markt etwas höher in den Handel gehen sollte, sagt ein Marktstratege von Cantor Fitzgerald, dann dürften wahrscheinlich Verkäufer auftreten und einen weiteren Anstieg verhindern. Auch seien wenige marktbewegende Nachrichten zu erwarten. Das Augenmerk werde vor allem auf Technologiewerte gerichtet sein. Auch Bankaktien dürften mit den neuerlichen Konsolidierungsspekulationen zu den Kursgewinnern gehören. Gegen 15.08 Uhr MESZ notiert der S&P-Future mit einem Plus von 0,2 %, der Nasdaq-Future legt um 1,0 % zu.

Frankfurter US-Broker trauen der Nasdaq zu, dass der Index wieder die Marke von 4 000 Punkten erobert. "Nach den schwachen Tagen ist eine Gegenreaktion fällig", so ein Händler. Als Antriebsmotor sehen sie die derzeitigen Technologiekonferenzen, von denen positive Impulse auf die Aktien schwappen könnten. Zudem gebe es bislang keine negativen Unternehmensmeldungen, heißt es. Auch von konjunkturellen Seite stünden keine Daten an, die neue Inflationsängste schüren könnten.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%