Vorbericht
Keine großen Veränderungen an der Wall Street erwartet

Die Händler gehen insgesamt von einer sehr ruhigen Woche aus.

Reuters NEW YORK. Die New Yorker Börse wird am Montag nach Einschätzung von Händlern ohne große Veränderungen eröffnen. Vor der Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank Fed am Dienstag sei ein langsamer Wochenstart mit geringen Umsätzen zu erwarten, sagten Händler. Der richtungsweisende Future für September auf den S&P-500-Index lag eine halbe Stunde vor Handelsbeginn mit 1,3 Punkten leicht im Plus.

Die meisten Händler rechnen aufgrund der schwächeren Konjunkturdaten damit, dass die Notenbank die Leitzinsen unverändert lassen wird. "Dann könnte es morgen leichte Anzeichen von Erleichterung im Markt geben, aber gravierend ändern wird sich bei gleichbleibenden Zinsen nichts", sagte ein Händler. Es werde insgesamt eine ruhige Woche erwartet.

Auf Unternehmensseite sei die geplante Übernahme der Bank United Corp durch die Washington Mutual von Interesse. Washington Mutual will durch die rund 1,5 Mrd. $ teuere Akquisition eigenen Angaben zufolge den Gewinn pro Aktie in Kürze entscheidend verbessern. Öltitel könnten von dem Übernahmeangebot der Transocean Sedco Forex Inc . für die R&B Falcony in Höhe von 8,8 Mrd. $ profitieren.

Am Freitag hatte der Dow-Jones-Index der 30 führenden Standardwerte um 0,08 % schwächer bei 11 046,48 Punkten geschlossen. Der technologielastige Nasdaq-Composite-Index war mit einem Minus von 0,27 % bei 3 930,34 Punkten aus dem Handel gegangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%