Vorbörslich zwischen 29 und 30 Euro
SAP SI-Aktien kosten zwischen 16 und 19 Euro

Im vorbörslichen Handel wird der neue Titel zwischen 29 und 30 Euro gehandelt.

Reuters FRANKFURT. Die Aktien des Dresdener Software-Dienstleisters SAP Systems Integration AG (SAP SI) werden in einer von 16 bis 19 Euro laufenden Preisspanne zum Kauf angeboten. Die 8,73 Mill. Stammaktien können vom 4. bis zum 8. September gezeichnet werden, teilte das Unternehmen am Freitag in Frankfurt mit.

Der Börsengang der SAP-Tochter wird federführend von der Commerzbank und der HypoVereinsbank begleitet. Der Emissionspreis soll am 12. September veröffentlicht werden, die Notierungsaufnahme am Frankfurter Neuen Markt ist für den 13. September vorgesehen. Im vorbörslichen Handel per Erscheinen wurde der Titel am Freitagvormittag mit 29,00 zu 30,00 Euro taxiert.

Über die zunächst angebotenen 8,73 Mill. Papiere hinaus wird den Angaben zufolge bei hoher Nachfrage eine Platzierungsreserve (Greenshoe) von 803 000 Aktien zur Verfügung gestellt. Die SAP AG gibt eigenen Angaben nach im Rahmen des Börsengangs keine Aktien ab und will auch danach mit über 50 % die Mehrheit an ihrer Tochter halten.

Die SAP SI AG ist im April aus dem Zusammenschluss der SAP Solutions GmbH, SAP SI GmbH und der SRS AG hervorgegangen. Früheren Angaben von Finanzvorstand Jörg Vandreier zufolge verfügt das Beratungsunternehmen über besondere Kompetenzen in den Branchen Industrie, Gesundheitswesen sowie Ver- und Entsorgung. Aber auch in den jungen, wachstumsstarken Branchen Medien und Finanzdienstleistungen habe SAP SI "ein einzigartiges Know-How" bei der Integration von heterogenen Systemlandschaften.

Emissionserlös für internationale Aktivitäten

Mit dem voraussichtlich zwischen 76,8 und 91,2 Mill. Euro liegenden Emissionserlös will das Unternehmen den damaligen Angaben nach die Internationalisierung vorantreiben. Insbesondere in den USA solle die Stellung im Bereich der Informationstechnologie ausgebaut werden. Dabei seien Akquisitionen, Kooperationen und der Aufbau eigener Niederlassungen denkbar. Aber auch auf dem europäischen Kontinent gelte es, Schlüsselmärkte zu besetzen.

Etwas enttäuscht zeigten sich angesichts geringer Nachfrage die Händler in der Vorbörse von dem Papier. "Nach den vielen, vielen Anfragen in den vergangenen Tagen hatten wir mit mehr Interesse gerechnet", sagte ein Händler. Bei der Börsenmakler Schnigge AG wurde das letzte Geschäft kurz vor Mittag mit 29,50 Euro abgeschlossen. Bislang seien auch nur kleine Order im Markt, größere Aufträge ließen auf sich warten.

Unter Einbeziehung der drei fusionierten Gesellschaften hat SAP SI im vergangenen Geschäftsjahr früheren Angaben zufolge rund 152 Mill. Euro umgesetzt und plant für das laufende Jahr einen Zuwachs auf über 180 Mill. Euro. Das Betriebsergebnis (Ebit) hat den Angaben zufolge 1999 vor verschmelzungsbedingten Goodwill-Abschreibungen bei 31 Mill. Euro gelegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%