Vorbörsliche Absage an Medtronic
Aktienticker New York - Cyberonics lehnt Übernahme ab

Am Montag wurden die Cyberonics-Aktien von Übernahmephantasien beflügelt. Am Dienstag kommt vorbörslich eine Absage.

HB NEW YORK. Am Montag wurden die Cyberonics-Aktien von Übernahmephantasien beflügelt. Am Dienstag kommt die Absage. Der Hersteller von Geräten zur Behandlung von Epilepsie hatte ein Angebot von href="http://www.Medtronic.com" target="_blank"> Medtronic , dem größten Produzenten von Herzschrittmachern, erhalten.

Cyberonics will offenbar das eigene Management behalten. Das Unternehmen hatte bereits zweimal in diesem Sommer Übernahmebemühungen von Medtronic abgelehnt. Das jüngste Angebot lag bei rund 480 Mill. Dollar. Im verganenen Geschäftsjahr erzielte Cyberonics einen Umsatz in Höhe von 48 Mill. Dollar, Medtronic hat fünf Milliarden Dollar erwirtschaftet.

Worldcom erhöht Telefongebühren

Die zweitgrößte US-Telefongesellschaft Worldcom will die Gebühren erhöhen. Zeitungsberichten zufolge sollen die Tarife für Ferngespräche aufgestockt werden. In den vergangenen Jahren haben sich US-Telefongesellschaften einen intensiven Preiskampf geliefert.

Um mit der Konkurrenz Schritt zu halten, wurden die Preise drastisch gesenkt. Die Gewinnmargen der Telefongesellschaften kommen ins Wanken, was Worldcom zu dem dem jetzigen Schritt veranlasst hat. In Amerika sind einige Tarife bereits bis auf fünf Cents pro Minute gefallen.

PRI Automation: Späte Problemerkennung

PRI Automation, der größte Hersteller von automatischen Werkzeugen für Chipfabriken warnt vor einem schwächerem Quartal. Die nächste Ertragssaison in den USA beginnt Anfang Oktober. In den nächsten Tagen dürften Prognosen für die anstehenden Quartalszahlen die Kurse bewegen. PRI Automation wird voraussichtlich einen minimalen Gewinn melden.

Analysten haben im Durchschnitt mit einem Gewinn in Höhe von 52 Cents gerechnet. Die Umsatzschätzungen liegen bei 84 Mill. Dollar. Produktionsprobleme und Zulieferengpässe werden als Begründung angegeben. Laut dem Vorstandsvorsitzenden Mitch Tyson seien die Probleme nicht rechtzeitig erkannt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%