Vorerst kein Aufwärtspotential
Daimler-Aktien fallen auf ein neues Jahrestief

Die Aktien des Autoherstellers Daimler-Chrysler fielen auf 42,80 Euro. Händlern zufolge sind die Titel zum Jahresende von einigen Marktteilnehmern abgestoßen worden.

Reuters FRANKFURT. Die Aktien des Autobauers Daimler-Chysler sind am Mittwoch zeitweise ein neues Jahrestief von 42,80 Euro gefallen. Händler sagten, die Titel seien zum Jahresende von einigen Marktteilnehmern abgestoßen worden. Bei der Hamburgischen Landesbank hieß es, einige Anleger würden wohl vorerst kein Aufwärtspotenzial für die Titel sehen, zumal erst im Februar ein Restrukturierungsplan sowie neue Geschäftszahlen vorgelegt würden. Bis dahin herrsche Unklarheit darüber, wie es bei Daimler-Chrysler weitergehe, sagte Analysten Claudia Erdmann. Am Mittag lag das Daimler-Papier in einem freundlichen Marktumfeld mit 43,13 Euro noch zwei Prozent unter seinem Handelsschluss vom Freitag.

Bereits seit einigen Wochen wird die Aktie von negativen Unternehmensnachrichten um die US-Unternehmenstochter Chrysler belastet. Erst vor kurzem hatte der Autokonzern seinen Aktionären mitgeteilt, wegen hoher Verluste der US-Tochter für dieses Jahr einen Einbruch des Betriebsgewinns auf etwa die Hälfte des Vorjahreswertes zu rechnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%