Archiv
Vorerst keine Langstrecken-Billigflüge ab Köln Bonn im Sommer 2005

Der Flughafen Köln/Bonn muss seine Pläne für Langstrecken-Billigflüge in die USA vorerst zurückstellen. Flughafen-Chef Michael Garvens sagte dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstag), sowohl die deutsche Charterfluggesellschaft LTU als auch die US-Airline ATA hätten eine Absage erteilt.

dpa-afx KÖLN. Der Flughafen Köln/Bonn muss seine Pläne für Langstrecken-Billigflüge in die USA vorerst zurückstellen. Flughafen-Chef Michael Garvens sagte dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstag), sowohl die deutsche Charterfluggesellschaft LTU als auch die US-Airline ATA hätten eine Absage erteilt.

Bei der US-Linie sprächen derzeit vor allem die hohen Treibstoffkosten gegen die Pläne. LTU habe ebenfalls mit Köln/Bonn verhandelt, sich aber mittlerweile für den Heimatmarkt Düsseldorf entschieden, wie die Zeitung meldet.

Garvens bedauerte die Entwicklung. "Aber unser oberstes Ziel war immer Nachhaltigkeit. Wir wollen kein Angebot für einen Winter, sondern eines, das für unsere Kunden von Dauer ist." Er hoffe, dass es zum Winterflugplan Ende Oktober/Anfang November 2005 mit der Langstrecke etwas werde. Es gebe Verhandlungen mit verschiedenen internationalen Airlines, darunter auch mit einer deutschen Ferienfluggesellschaft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%