Vorgaben der Wall Street
Tokios Börsen beflügelt

Beflügelt von positiven Vorgaben der Wall Street hat die Aktienbörse in Tokio am Mittwoch fester geschlossen. Die Technologie-Aktien hätten bei Einsetzen einer Erholung im Sektor ein besonders hohes Aufwärtspotenzial, sagten Beobachter.

vwd TOKIO. Sehr fest sind die Aktienkurse in Tokio am Mittwoch aus dem Handel gegangen, nachdem die positive Entwicklung an Wall Street und einige US-Quartalsergebnisse positiv aufgenommen worden waren. Der Nikkei-225-Index gewann 1,7 Prozent bzw 197,05 JPY auf 11.543,71 und schloss damit zum ersten Mal seit dem 20. März wieder über der Marke von 11.500 JPY. Der Topix-Index rückte um 1,1 Prozent bzw 11,45 Zähler auf 1.089,60 vor. Das Volumen stieg auf 788,34 (654,82) Mio Aktien. 770 Kursgewinner standen 569-verlierern gegenüber. 152 Aktien notierten unverändert. Besonders deutlich profitierten Technologiewerte von den US-Vorgaben.

Die Technologie-Aktien hätten bei Einsetzen einer Erholung im Sektor ein besonders hohes Aufwärtspotenzial, sagten Beobachter. Toshiba kletterten um 2,5 Prozent 578 JPY. Auch Telekomaktien verbuchten Kursgewinne. NTT DoCoMo stiegen um 1,5 Prozent auf 334.000 JPY. Trotz der Kursanstiege am Mittwoch zeigten sich Händler jedoch noch skeptisch, ob die jüngsten US-Quartalszahlen ausreichend für einen generellen Stimmungsumschwung sein werden. Es gebe noch zu wenige Anleger, die aggressiv Positionen am japanischen Aktienmarkt aufnähmen. Pensionsfonds und ausländische Investoren warteten weiter ab, bis die japanischen Unternehmen Ergebnisse vorlegten.

Sehr fest hat die Börse in Hongkong am Mittwoch geschlossen, nachdem einige Händler wegen Gerüchten um den Tracker-Fonds ihre Short-Positionen geschlossen hatten. Der Hang-Seng-Index gewann 2,8 Prozent bzw 302,05 Punkte auf 11.090,58. Spekulationen, dass die Verkäufe des Tracker-Fonds im laufenden Quartal abgeschlossen sind, beflügelten die Kurse, berichteten Marktteilnehmer. Der Fonds verkauft die Aktien, die von der Regierung während der Asienkrise gekauft wurden. Von den steigenden Kursen profitierten bis auf zwei Aktien alle Titel unter den 33 Blue Chips. Dabei waren die Aufschläge im Telekom - und Immobiliensektor die höchsten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%