Vorgegebene Preisspanne wurde unterschritten
OPEC beruft Dringlichkeitssitzung für Wochenende ein

Wegen des Ölpreisverfalls hat die Organisation Erdöl exportierender Staaten (OPEC) für das kommende Wochenende eine Dringlichkeitssitzung einberufen.

afp ALGIER/WIEN. Wie die amtierende OPEC-Präsidentschaft am Donnerstag in Algier bekannt gab, sollen sich die Minister am Samstagabend oder Sonntagmorgen in Wien treffen. Der Durchschnittspreis für Rohöl war zuvor auf den tiefsten Stand seit zwei Jahren gefallen. Nach jüngsten Angaben des OPEC-Sekretariates in Wien sank der aus sieben verschiedenen Sorten zusammengesetzte Durchschnittspreis für ein Barrel (gut 159 Liter) OPEC-Öl am Mittwoch von 20,30 auf 19,65 Dollar.

Mit dem jüngsten Preisverfall wurde die von der OPEC vorgegebene Spanne von 22 bis 28 Dollar weiter unterschritten. Sollte dies auch noch am Freitag der Fall sein und damit zehn Handelstage in Folge, könnte das Kartell seine Förderung drosseln, um den Preis wieder in die Höhe zu treiben.

Die Ölminister der OPEC-Staaten hatten in der vergangenen Woche beschlossen, zunächst nicht an den Ölhähnen zu drehen. Wenn die Nachfrage jedoch schwach bleibe, sei eine Drosselung möglich. Nach dem geltenden Preismechanismus könnte die OPEC täglich 500 000 Barrel Öl weniger fördern, wenn der Preis an zehn aufeinander folgenden Handelstagen unter die vorgegebene Spanne sinkt.

Bereits in der vergangenen Woche war der Ölpreis auf den tiefsten Stand seit zwei Jahren gefallen. Experten verwiesen darauf, dass die Sorge um die Entwicklung der Weltwirtschaft nach den Anschlägen in den USA wachse und dies auch die Nachfrage nach Öl drücke.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%