Vorgezogene Parlamentswahlen erwartet
Serbisches Parlament soll Übergangsregierung bestätigen

dpa BELGRAD. In der jugoslawischen Teilrepublik Serbien stand am Montag die Bildung einer Übergangsregierung offenbar unmittelbar bevor. Das Parlament kam am Nachmittag in Belgrad zusammen, um das neue Übergangskabinett zu bestätigen.

Nach übereinstimmenden Aussagen seien die Verhandlungen der künftigen Koalitionspartner weitgehend abgeschlossen, meldete der Lokalsender B-92. Es wurde auch erwartet, dass vorgezogene Parlamentswahlen für den 23. Dezember ausgeschrieben werden.

Die Koalitionsregierung soll aus Vertretern der bisher regierenden Sozialisten (SPS), der Demokratischen Opposition Serbiens (DOS) und der Serbischen Erneuerungsbewegung (SPO) gebildet werden. SPS- Führungsmitglied Milomir Minic ist mit der Regierungsbildung beauftragt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%