Vorjahresrekord eingestellt
Petacchis sechster Etappensieg beim Giro d'Italia

Beim 87. Giro d'Italia hat Alessandro Petacchi sein Super-Ergebnis vom Vorjahr eingestellt. Am Freitag feierte der 30-jährige Italiener seinen sechsten Etappenerfolg. Er kam damit dem Diro-Rekord bis auf einen Tagessieg nahe.

HB TREVISO.Petacchi gewann die 12. Etappe von Cesena nach Treviso nach 210 km im Massensprint, der von seinem Fassa Bortolo-Team erneut vorbildlich vorbereit worden war. Die Belgier Roger de Vlaeminck und Fredy Maertens sowie Giuseppe Saronni (Italien) halten die Giro-Bestleistung mit sieben Etappensiegen in einem Jahr.

Die letzten 16 Kilometer rollte das geschlossene Feld in Richtung Ziel, nachdem die letzten Ausreißer gestellt worden waren. Im Kampf um die beste Position am Hinterrad Petacchis im Finale hatte es einen harten Kampf zwischen dem Cottbuser Olaf Pollack und dem Australier Robbie McEwen gegeben. Diese Auseinandersetzung gewann der Australier, der Zweiter hinter dem italienischen Supersprinter wurde. Ein Sturz im Zielbereich behinderte die ersten Fahrer nicht.

Einen Tag vor dem schweren Zeitfahren über 52 Kilometer verteidigte der 22-jährige Damiano Cunego erneut sein Rosa Trikot. Der Italiener aus der Saeco-Mannschaft führt weiter mit zehn Sekunden vor seinem Team-Kapitän Gilberto Simoni. Weder der Vorjahressieger Simoni noch sein junger "Kronprinz" Cunego zählen zu den Favoriten des Zeitfahrens, in dem Sergej Gontschar (Ukraine) und Bradley McGee (Australien) auf den Sieg und sogar Rosa spekulieren können.

Bis zur ersten Bergetappe in den Dolomiten am Montag dürfte Fabian Wegmann (Münster/Gerolsteiner) bei seinem Giro-Debüt das Grüne Bergtrikot verteidigen können. Am Freitag war das Terrain total flach, anders als am Samstag beim Zeitfahren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%