Vororte bereits erreicht
Denver von Buschbränden bedroht

Die schweren Wald- und Buschbrände im US-Bundesstaat Colorado haben sich ausgeweitet und die Außenbezirke der Hauptstadt Denver erreicht.

Reuters DENVER. Die Behörden teilten am Montag mit, rund 30 000 Menschen hielten sich in dem vom Feuer bedrohten Vororten für eine Evakuierung bereit. Gouverneur Bill Owens sagte, wegen des derzeitig herrschenden Westwindes sei der Ballungsraum Denver derzeit nicht von dem Feuer bedroht.

Das Umland Denvers war am Montag in dichten Rauch gehüllt. "Man sieht nichts. Der Rauch ist so dicht, dass man nicht einmal das Feuer sieht," sagt eine Feuerwehrsprecherin. Der Brand im Umland von Denver soll durch ein Lagerfeuer ausgelöst worden sein. Insgesamt wüten in Colorado sechs verheerende Waldbrände, die bereits zur Evakuierung von Tausenden Bewohnern geführt haben. Neben dem Feuer bei Denver lodert unter anderen ein Feuer im Westen des Bundesstaates auf einer Fläche von 520 Hektar Land. Ein dritter Brand in den Bergen nahe der Stadt West Glenwood war durch einen Schwelbrand in einem Kohleflöz ausgelöst worden.

Niedrige Luftfeuchtigkeit, Windböen und trockenes Holz begünstigten die Ausbreitung des Feuers und erschwerten der Feuerwehr die Bekämpfung der Flammen. Ein Sprecher der US-Forstbehörde sagte, derzeit seien die Feuerwehrleute bei allen großen Bränden in Colorado nicht einmal in der Lage, die Flammen auch nur einzudämmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%