"Vorsichtig" optimistisch
Xerox erwartet Quartalsverlust über Analysten-Prognose

Der US-Kopiergerätehersteller Xerox Corp erwartet im dritten Quartal wegen niedrigen Absätzen und unerwarteten Kosten nach den Anschlägen am 11. September einen höheren Verlust als von Analysten prognostiziert.

Reuters STAMFORD. Das Unternehmen bleibe aber "vorsichtig" optimistisch, dass es im vierten Quartal operativ in die Gewinnzone zurückkehren werde, teilte Xerox am Freitag in Stamford mit. Xerox will die Zahlen für das dritte Quartal am 23. Oktober veröffentlichen. Sie hatte bereit in den vorangegangenen vier Quartalen Verluste verbucht.

Xerox teilte mit, man erwarte im dritten Quartal einen Verlust von 22 bis 25 Cents je Aktie bei einem Umsatz von 3,8 bis vier Mrd. $. Analysten hatten in einer Umfrage von Thomson Financial/First Call für den Zeitraum von Juli bis September im Durchschnitt einen Verlust von zwölf Cents je Aktie und einen Umsatz von 3,94 Mrd. $ prognostiziert.

Der Kurs der Xerox-Aktie fiel am Freitag an der Wall Street im Verlauf um neun Prozent auf 7,41 $.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%