Vorsichtiger Optimismus
Axa in Q1 mit geringerem Umsatz als vor einem Jahr

Der französische Versicherungskonzern Axa SA hat für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz von 20,6 Mrd. Euro ausgewiesen. Ein Jahr zuvor waren es noch 21,3 Mrd. Euro gewesen.

dpa-afx PARIS. Axa-Chef Henri de Castries zeigte sich am Montag für die kommenden Monate zuversichtlich und erwartet steigende Umsätze aufgrund der jetzt eingetretenen Stabilisierung des Investmentmarktes und dem Anstieg im Bereich Sach- und Haftpflicht.

Der Geschäftsbereich Vermögensverwaltung sei um 0,6 Prozent auf 900 Mio. Euro gefallen. Axa begründete dies mit der allgemeinen Lage des Marktes. Im internationalen Versicherungsgeschäft habe es einen Anstieg um 40,5 Prozent auf 2,0 Mrd. Euro gegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%