Vorsichtiger Optimismus
Sixt mit Sand im Getriebe

Deutschlands größter Autovermieter Sixt ist weiter im Rückwärtsgang unterwegs. In den ersten neun Monaten sei das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit um 18 % auf 50,7 Mill. DM gesunken, teilte die Sixt AG (Pullach bei München) am Freitag mit.

dpa MÜNCHEN. Vor allem der schwache Gebrauchtwagenmarkt macht dem Konzern weiterhin zu schaffen. Der Umsatz gab in den ersten drei Quartalen um 10,6 % auf 3,35 Mrd. DM (1,7 Mrd. Euro) nach.

Für das kommende Jahr ist Sixt vorsichtig optimistisch. Der Vorstand sehe gute Voraussetzungen, 2002 eine Umsatzsteigerung von zehn Prozent und eine Ergebnisverbesserung von 15 % zu erreichen. Der Sixt-Aktienkurs stieg in der Folge um zeitweise knapp vier Prozent auf 8,80 Euro.

Sixt rechnet auch im Gesamtjahr 2001 beim Umsatz mit einem Minus von etwa 10 %. Das Vorsteuer-Ergebnis wird laut der früher veröffentlichten Prognose um 20 % sinken. Im vergangenen Jahr war der Sixt-Umsatz um gut sechs Prozent auf 5,1 Mrd. DM gestiegen, das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit stagnierte bei 71,5 Mill. DM.

Sixt betonte, trotz der negativen Markteinflüsse und der Folgen der Terroranschläge in den USA sei es gelungen, das Geschäft zu stabilisieren. So sei beispielsweise die Flotte verkleinert worden. Zudem konzentriere man sich verstärkt auf die lukrativere Vermietung an Geschäftsreisende. "Das ertragsschwache Tourismusgeschäft wurde weitgehend zurückgeführt."

Auf dem Gebrauchtwagenmarkt gibt es offensichtlich noch keine Anzeichen für eine Erholung. Mehr als 90 % der Gebrauchtwagen wurden über Rücknahmeverträge an die Lieferanten zurückverkauft. Bei einer größeren Nachfrage nach Gebrauchtwagen kann Sixt seine ausrangierten Fahrzeuge direkt an Privatkunden verkaufen und so deutlich bessere Preise erzielen.

Die Vermieterlöse sanken in den ersten neun Monaten um 10,5 % auf 992,6 Mill. DM. Das Ergebnis im Vermietbereich gab um 20,5 % nach. Die Verkaufserlöse sanken laut Mitteilung um 16 % auf knapp 1,9 Mrd. DM. Weiterhin gut lief das Leasinggeschäft, hier stiegen die Erlöse um knapp 18 % auf 484,5 Mill. DM. Die Internettochter e-Sixt steigerte den Umsatz um gut die Hälfte auf neun Mill. DM.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%