Archiv
Vorsprung Bushs vor Gore in Florida schrumpft weiter

dpa-afx TALLAHASSEE. Der Vorsprung des republikanischen Präsidentschaftskandidaten George W. Bush in Florida schrumpft offensichtlich weiter. Nach Angaben von US-Fernsehsendern führt Bush nach Neuauszählung von 62 der 67 Wahlbezirke nur noch mit 341 Stimmen vor dem demokratischen Kandidaten Al Gore. Nach Auszählung von 45 Bezirken hatte Bush laut Wahlkommission noch mit 1.663 Stimmen vorne gelegen. Neue offizielle Zahlen wurden gegen Mitternacht (MEZ) erwartet.

Vom Ausgang der Neuauszählung in Florida, wo 25 Wahlmännerstimmen vergeben werden, hängt ab, ob Bush oder Gore Präsident der Vereinigten Staaten werden. Zur Zeit kann Gore mit 260 Wahlmänner rechnen, Bush mit 246. Für einen Sieg werden jedoch mindestens 270 Wahlmännerstimmen benötigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%