Vorstand noch in Haft
Infomatec mit deutlich höherem Verlust

Das Augsburger Unternehmen erwartet 2000 ein EBITDA von minus 60 Mill. Euro. Die Berichtigungen unterliegen nur zum Teil der negativen Entwicklung des High-Tech-Marktes, auch die Turbulenzen um das Unternehmen beeinflussten das operative Geschäft erheblich.

Reuters AUGSBURG. Die am Frankfurter Neuen Markt notierte Infomatec AG, deren Vorstand nach der Verhaftung des Vorsitzenden und seines Stellvertreters nur noch teilweise besetzt ist, hat in den ersten neun Monaten 2000 bei leicht höherem Umsatz den Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) deutlich ausgeweitet. Der Ebitda-Verlust habe sich auf 50,7 Mill. Euro nach 3,8 Mill. Euro im Vorjahreszeitraum und der Periodenfehlbetrag auf 71,2 (Vorjahr: 5) Mill. Euro erhöht, teilte das Softwareunternehmen am Mittwoch in Augsburg mit. Der Umsatz sei zugleich um 5,5 % auf 32,8 Mill. Euro gestiegen. Aufgrund der Entwicklungen im dritten Quartal sei es nicht möglich, den für 2000 anvisierten Planumsatz von 50 Mill. Euro zu erreichen, so dass nunmehr für das Gesamtjahr mit einem Umsatz von 36 Mill. Euro bei einem Ebitda-Verlust von 60 Mill. Euro gerechnet werde.

Erhebliche Wertberichtigungen

Die im Juli angekündigten und Mitte September vorgestellten Restrukturierungsmaßnahmen erfordern den Angaben zufolge erhebliche Wertberichtigungen und belasteten somit das Ergebnis für das dritte Quartal in einem außerordentlichen Umfang, hieß es. Die Berichtigungen unterlägen zum Teil jedoch auch der zunehmend negativen Entwicklung des High-Tech-Marktes. Daher sei eine Neubewertung der Beteiligung an börsennotierten und nicht notierten Unternehmensbeteiligungen vorzunehmen. Auch die Turbulenzen um das Unternehmen hätten das operative Geschäft im dritten Quartal erheblich beeinflusst. So hätten verschiedene Kunden und Interessenten Projektentscheidungen aufgeschoben oder sich vorläufig von der Infomatec AG distanziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%