Vorstandsgehälter werden um 30 Prozent gekürzt
United Labels trennt sich von Finanzvorstand Hanusch

Der Lizenzhändler United Labels zieht nach seiner Gewinnwarnung von vergangener Woche personelle Konsequenzen. Finanzvorstand Albrecht Hanusch werde zum Ende des Jahres das Unternehmen verlassen, teilte die United Labels AG am Dienstag in Münster mit.

dpa MÜNSTER. Zugleich würden mit Wirkung zum 1. November die Vorstandsbezüge um 30 % gesenkt.

United Labels hatte vergangene Woche eine Gewinnwarnung für das laufende Jahr veröffentlicht. Das Unternehmen rechnet mit einem Verlust vor Steuern und Zinsen von 9 Mill. Euro statt des ursprünglich prognostizierten Gewinns von 5 Mill. Euro.

Das Ausscheiden von Hanusch, neben Vorstandschef und Mehrheitsgesellschafter Peter Boder eines von zwei Mitgliedern des Vorstands, komme überraschend, sagte eine Sprecherin, habe jedoch nichts mit der aktuellen finanziellen Situation bei United Labels zu tun. Die Senkung der Vorstandsbezüge um 30 % sei nur eine von mehreren Sparmaßnahmen. Unter anderem hätten im laufenden Jahr auch 25 von 162 Mitarbeitern im Konzern entlassen werden müssen.

United Labels handelt mit Lizenzprodukten aus der Comic-Szene, etwa T-Shirts oder bedruckten Tassen mit Motiven aus TV-Comicserien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%