Vorstandswechsel wird vorgezogen
Steag Hamatech kehrt in Gewinnzone zurück

Der DVD-Anlagenbauer Steag Hamatech hat die Gewinn- und Umsatzerwartungen von Analysten im ersten Halbjahr übertroffen und erwartet im gesamten Jahr mehr Gewinn als bisher.

Reuters STERNENFELS. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern habe sich in den ersten 6 Monaten auf 4,0 (Vorjahreszeitraum: minus 18,4) Mill. Euro verbessert, teilte das am Neuen Markt gelistete Unternehmen am Dienstag in Sternenfels mit. Von Reuters befragte Analysten hatten im Durchschnitt mit 2,34 Mill. Euro gerechnet. Auch der Umsatz übertraf mit 59,2 (72,6) Mill. Euro die Prognosen der Experten. Für das gesamte Jahr stellte Steag Hamatech weiter einen Umsatz von 125 Mill. Euro in Aussicht. Das Ergebnis vor Steuern soll ohne Einmaleffekte mit 4 Mill. Euro aber um 1,4 Mill. Euro besser ausfallen als bisher geplant.

Der für den Jahreswechsel geplante Wechsel an der Spitze des Vorstands werde auf den 1. September vorgezogen, teilte Hamatech weiter mit. Stefan Reineck werde Stephan Mohren nach zehn Jahren als Vorstandschef ablösen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%