Vorstellung am Mittwoch
Stoiber holt Schavan in Wahlkampfteam

Unions-Kanzlerkandidat Edmund Stoiber (CSU) wird die baden-württembergische Kultusministerin Annette Schavan (CDU) in sein Wahlkampfteam für den Bundestagswahlkampf holen.

dpa BERLIN. Die 46-jährige stellvertretende CDU-Bundeschefin soll am Mittwoch in Berlin vorgestellt und am Tag darauf in die geplante Bundestagsdebatte um die Bildungspolitik eingreifen, hieß es aus der Union am Montag. Schavan, die die erste Frau in Stoibers Kompetenzteam ist, war schon seit mehreren Wochen im Gespräch.

Bislang hatte Stoiber den Vorstandsvorsitzenden von Jenoptik, Lothar Späth (CDU) für Wirtschaft und den bayerischen Innenminister Günther Beckstein (CSU) für Inneres in das Team berufen. Von der Berufung Schavans hatten die "Süddeutsche Zeitung", die "Stuttgarter Zeitung" und die "Passauer Neue Presse" (alle Dienstag) berichtet.

Am Donnerstag wird die Bundestagsdebatte durch eine Regierungserklärung von Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) eingeleitet werden. Es steht noch nicht fest, ob auch Stoiber in der Debatte reden wird.

Schavan hat in den vergangenen Jahren die Beschlüsse der CDU zur Bildungspolitik mitgeprägt. Als Konsequenz aus dem miserablen deutschen Abschneiden beim internationalen Schulleistungstest "Pisa" sprach sich Schavan für Qualitätsverbesserungen in allen Schulen aus. Zusammen mit den Schulministern aus den anderen Unionsländern hat sie dazu unlängst Empfehlungen für einheitliche Bildungsstandards mit Musteraufgaben für alle Schulformen vorgelegt. Schavan gilt als Verfechterin des dreigliedrigen Schulsystems. Sie gilt als Sympathisantin auch von Studiengebühren.

In der Union zählt Schavan zu den konservativen Pragmatikern. Von 1988 bis 1995 war sie Geschäftsführerin und später Leiterin der Bischöflichen Studienförderung Cusanuswerk, einer katholischen Organisation zur Elitebildung. 1994 wurde sie Vizepräsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken. Baden-württembergische Kultusministerin wurde sie 1995.

Nach dem Rücktritt von Wolfgang Schäuble als CDU-Chef und der damit verbundenen Neuwahl der CDU-Spitze kam sie im April 2000 auf den Posten der stellvertretenden Parteivorsitzenden. Schavan hielt sich hier eher im Hintergrund. Sie gilt intern aber als Unterstützerin einer Kanzlerkandidatur von Parteichef Angela Merkel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%